Hacking – Betweet crime craft and culture

Hacking – Betweet crime craft and culture

Time: Friday, 11:00 – 11:30 – ENGLISH VERSION

Speaker: Charlie Ahrendts

Age of participants: from grade 8

Short description: We all know the images of black hoodies, screens with lines of green writing and Anonymous masks. But how much of this is true and who are these people who call themselves „hackers“? This talk will give a little insight into the basics, philosophy, morality, culture and practice of hacking.

Required previous knowledge: None

Sind wir Sternenstaub? – Eine Reise durch Raum und Zeit

Sind wir Sternenstaub? – Eine Reise durch Raum und Zeit

Zeit: Freitag, 11:00 – 11:45 Uhr

Referentin: Christoph Maier – Uni Heidelberg

Alter der TeilnehmerInnen: Gymnasiale Oberstufe und höher, Hobbyastronome

Kurzbeschreibung:

Im Anfang war … Ja was überhaupt? Gemeinsam reisen wir durch Raum und Zeit, um dieser Frage auf den Grund zu gehen.

Benötigte Vorkenntnisse: Grundwissen was Gravitation, Sterne, Galaxien, schwarze Löcher, Atome sind hilfreich

Klimawandel – was können wir tun? Lerne mehr darüber im virtuellen Labor

Klimawandel – was können wir tun? Lerne mehr darüber im virtuellen Labor

Zeit: Freitag, 8:30 – 9:15 Uhr – NUR ONLINE

Referentin: Franziska Marquardt, Malte Stäps – Labster

Alter der TeilnehmerInnen: Mittel- und Oberstufe

Kurzbeschreibung:

Seit 1970 haben sich die weltweiten energiebedingten Kohlen­dioxid­emissionen mehr als verdoppelt, seit Beginn des letzten Jahrhunderts sogar mehr als verfünfzehnfacht. Wir Menschen sorgen dafür, dass jedes Jahr etwa 32 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zusätzlich in die Atmosphäre gelangen. Damit ließen sich rund 1,6 Milliarden Heißluftballons füllen. Ein Teil davon verbleibt in der Atmosphäre und die Erde heizt sich immer mehr auf. Kohlenstoff ist einer der wichtigsten Bausteine des Lebens! In diesem Workshop lernst du mit Hilfe einer interaktiven Simulation alles über den Kohlenstoffkreislauf und hilfst Farmer Greg herauszufinden, warum der Maisertrag dieses Jahr so gering ausfällt. Er nimmt an, dass dies auf die Auswirkungen der globalen Erwärmung durch Kohlenstoffemissionen zurückzuführen ist. Hier kannst du mehr über die Bedeutung des Kohlenstoffkreislaufs und die negativen Auswirkungen der menschlichen Emissionen auf die Umwelt erfahren, damit du Farmer Greg bei seinem Problem helfen kannst. Wird es Dir gelingen, eine nachhaltige Lösung zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen zu finden, ohne auf den modernen Lebensstil verzichten zu müssen?

Benötigte Vorkenntnisse: Nein (Interesse am Klimawandel und evtl. Basiswissen Englisch (Mittelstufenniveau) sind hilfreich)

3D Strömungs-Vermessung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

3D Strömungs-Vermessung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Zeit: Freitag, 9:45 – 10:30 Uhr – NUR ONLINE

Referent: Dr. Daniel Schanz – DLR Göttingen

Alter der TeilnehmerInnen: ab ca. 12 Jahren

Kurzbeschreibung: Am DLR in Göttingen werden vielfältige Methoden entwickelt, um Strömungen und deren Einfluss auf ihre Umgebung zu vermessen. Ein Schwerpunkt liegt in der Erforschung von Fluggeräten, aber auch viele andere Strömungen werden untersucht. In diesem Vortrag soll es um Methoden gehen, die eine Verfolgung von vielen Partikeln in ausgedehnten Gebieten erlauben. Durch dieses sogenannte ‚Particle Tracking‘ ist es möglich, eine Strömung dreidimensional und in zeitlicher Abfolge zur erfassen. Die experimentelle Vorgehensweise sowie die grundlegenden Ideen der Auswertung werden vorgestellt, die Anwendung wird anhand von einigen Beispielen unserer Experimente gezeigt.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Use of molecular biological methods for the purification of olive oil effluents

Use of molecular biological methods for the purification of olive oil effluents

Time: Friday, 9:45 – 10:30 – ONLINE ONLY

Speaker: Leopold Bott, University Kassel

Age of participants: High school

Short description: The slides in the lecture are mostly in English. The lecture itself is held in German. During the production of food, wastewater is produced, which can be very dangerous for the environment. As part of my master’s thesis, I worked on a microorganism that can degrade the toxic components of wastewater. The degradation products can then in turn be used as a starting material for the production of food additives (carotenoids). In addition to establishing molecular biological methods, this also involves a separation process for carotenoids.

Required prior knowledge: You know something about the terms DNA/RNA/Protein? You can classify what a polar and non-polar solvent is? Then you are in the right place.

Erfolgreich präsentieren – Aber wie?

Erfolgreich präsentieren – Aber wie?

Zeit: Freitag, 9:45 – 10:30 Uhr – NUR ONLINE

Referentinnen: Sarina Berg, Michelle Beckers, Laura Uhlemann, Alina Quehl, Wiebke Maibaum – Modellschule Obersberg, Bad Hersfeld

Alter der TeilnehmerInnen: Mittelstufe, Oberstufe

Kurzbeschreibung: Vorstellung von Präsentationen zu naturwissenschaftlichen Themen, die im Rahmen des Wettbewerbs von Jugend präsentiert entstanden sind.

Zunächst wird die Lehrerin (S. Berg) das Methodentrainingskonzept der Schule sowie das Konzept von Jugend präsentiert vorstellen. Es schließt sich danach die Vorstellung von zwei Präsentationen an, die die Oberstufenschülerinnen im Rahmen des Methodentrainings der Schule erstellt und beim Wettbewerb von Jugend präsentiert eingereicht haben. Abschließend ist eine offene Diskussion mit den Kongressteilnehmern möglich.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Extrafutter für Schüler und Lehrer IX – Das nackte Elektron

Extrafutter für Schüler und Lehrer IX – Das nackte Elektron

Zeit: Freitag, 9:45-10:30 Uhr

Referentin: Klaus-Peter Haupt – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: ab Q-Phase

Kurzbeschreibung:

 Das nackte Elektron

Je näher man an ein Elektron herankommt, desto größer wird seine Ladung. Wie geht das? Das Elektron ist kein geladenes Teilchen, sondern eine Wechselwirkungsstruktur in Raum und Zeit.

Benötigte Vorkenntnisse: keine

Quantenmechanik: Die merkwürdige Welt des Zufalls

Quantenmechanik: Die merkwürdige Welt des Zufalls

Zeit: Freitag, 9:45-10:30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Stefan Buhmann – Universität Kassel

Alter der TeilnehmerInnen: Mittelstufe/Oberstufe

Kurzbeschreibung: In unserer Alltagswelt gibt es Zufall überall dort, wo wir nicht so genau hinschauen, wie zum Beispiel beim Mischen eines Kartenspiels. In der mikroskopischen Quantenwelt hingegen lässt sich Zufall auch durch extrem genaues Hinsehen nie ganz vermeiden. Wir wollen anhand von Beispielen aus dem Bereich von Glücksspielen die Bellschen Ungleichungen verstehen, mit denen man prüfen kann, ob es sich um normalen Zufall aus dem Alltag oder Quantenzufall handelt. Zur Onlineteilnahme an diesem Angebot sollte ein Skatspiel bereit gehalten werden.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Informatik und Obst: Das Obstspießproblem

Informatik und Obst: Das Obstspießproblem

Zeit: Freitag, 8:30 – 9:15 Uhr – NUR ONLINE

Referent: Julian Schroeter – Lichtenberg-Gymnasium Kassel

Alter der TeilnehmerInnen: Alle Schüler*innen, die sich für spannende Knobelaufgaben interessieren und erfahren möchten, wie man von einem Problem (hier eine Aufgabe des Bundeswettbewerbs Informatik zweite Runde 2021) über ein Lösungs-Konzept zu einem als Programm implementierbaren Algorithmus gelangt. Ab Klasse 9, primär Oberstufe.

Kurzbeschreibung: Auf einer Party beobachtest du, wie aus Obstschüsseln verschiedene Obstspieße zusammengestellt werden, kannst aber nicht genau erkennen, in welchen Obstschüsseln deine Lieblingsobstsorten liegen. Wie kannst du anhand der Obstspieße anderer Gäste die Obstschüsseln identifizieren, in denen deine Lieblingsobstsorten liegen? Und wie würde ein Computerprogramm aussehen, das dieses Problem auch bei fulminanten Obstspieß-Happenings mit mehr als 500 verschiedenen Obstschüsseln lösen kann?

Benötigte Vorkenntnisse: Gutes logisches Denkvermögen sowie Grundkenntnisse in einer Programmiersprache (Java, C, C++ python, php, etc.), um die Implementation in Java nachvollziehen zu können.