Methodik der minimalinvasiven Karstgewässeranalytik

Methodik der minimalinvasiven Karstgewässeranalytik

Zeit: Dienstag 11:00 – 11:45 Uhr

Referent: Leon Nitsche, SFN

Alter der TeilnehmerInnen: Ab Klasse 8

Kurzbeschreibung: Grundlage der Vortrags ist die Facharbeit Karstgewässeruntersuchung in der Križna Jama mittels selbst entwickelter Methoden von Leon Kausch, Moritz Grumann und mir. Ich werde vorstellen, welche Schwierigkeiten einen erwarten, wenn man fließende Höhlengewässer Biologisch und Chemisch analysieren möchte und welche Methoden wir als Lösung dieser entwickelt und eingesetzt haben. Anschließend diskutiere ich einen ausgewählten Teil unserer Ergebnisse.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Projects from Barcelona

Projects from Barcelona

Time: Tuesday, 11:00 – 13:00 Uhr – ONLINE ONLY

Speaker: Alícia López and students – ICCIC Barcelona

Age of participants: intermediate level

Short description: A group of students from the Baccalaureate research project present their work. There are group jobs and individual jobs. .- 3S Technology: Miriam and Aina wanted to provide solutions to blind people who, in this pandemic, had more difficult mobility. They have engineered and designed a device that guarantees the safety distance. .-Snicht goes to antartica: This work is especially interesting. It takes up the investigations of a previous work and extends it and uses it for the conservation of ecosystems that are difficult to access for humans. The first project was intended to design a robot governed from a map that it does itself with SLAM (Simultaneous Localization and Mapping). On the other hand, the map will also be used for locating people that are going to recognize it with a machine learning algorithm (specifically a quantized version of the MobileNetSSD model running on TensorFlow Lite with some modifications to better suit our goals). For accomplishing all these objectives, they are using different technological devices connected amongst them with ROS. .- Shaking hands over seas: Here the boys have designed a robotic arm capable of replicating their movements from a distance. Their goal is to reach out to the other side of the ocean. .-IA Ingenuity: This project is linked to the Snicht goes to antartica. Like the Ingenuity on Mars, this device intends to take geolocated aerial images of an area to be able to give air support to the Snicht. .-Bioengineering: In this work, Helana has worked with different hospitals in Barcelona, including the Hospital Clínic and the Hospital d’Vall d’Heron in order to answer this question: Is the genomic treatment of cancer the future to fight against the disease?

Required knowledge: None

Teilchendetektoren – Einblicke in eine verborgene Welt

Teilchendetektoren – Einblicke in eine verborgene Welt

Zeit: Montag, 11.00 – 11:45 Uhr – NUR ONLINE

Referent: David Spyra – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: Ab 9-10 Klasse

Kurzbeschreibung: Teilchendetektoren zählen zu den größten vom Menschen gemachten Maschinen. In diesem Vortrag gehen wir auf ihre Konzepte ein und schauen uns an, wie man mit ihnen die kleinsten uns bekannten Teilchen und Kräfte messen kann.

Benötigte Vorkenntnisse: Grundlegendes Wissen über den Aufbau von Atomen

EierML

EierML

Zeit: Montag, 11:00 – 11:45 Uhr

Referenten: Torben Köhler, Youssef Gude und Timo Robrecht, Lichtenberg Gymnasium Kassel

Alter der TeilnehmerInnen: Ab 9. Klasse

Kurzbeschreibung: Wir wollen mit Machine learning Eier kochen!“ – „Bitte was?“, fragt sich da bestimmt jeder, aber wir meinen es ernst. Das Problem ist real: Man steht an einem herrlichen Sonntagmorgen auf und möchte ein perfektes Ei – aber egal wie man es macht, entweder es ist zu weich oder zu hart. Das haben wir gelöst mit unserem kleinen Projekt mit dem großartigen Namen Eier ML.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Projektpräsentationen aus Nowy Urengoi

Projektpräsentationen aus Nowy Urengoi

Zeit: Montag, 9:45 – 13:00 Uhr – NUR ONLINE

Referent:innen: Schüler:innen Schule Nr 17, Nowy Urengoi, Russland 

Alter der TeilnehmerInnen: Ab Klasse 7

Kurzbeschreibung: Schüler:innen Schule Nr 17, Nowy Urengoi, Russland, stellen Ihre Projekte vor:

  • Diana Jarmonowa: „Modell eines Lego-Mindstorms-EV3-basierten Pizzabackroboters“
  • Iwan Raschew, Zhanna Stangrat: „Umwelt-probleme der Jamal-Halbinsel und die möglichen Lösungs-ansätze“.
  • Nikolai Bekker: „Computeruhren innerhalb der Referenzzeit“

Es besteht die Möglichkeit mit den russischen Schüler:innen gemeinsame Projekte durchzuführen. Gegenseitige Besuche nicht ausgeschlossen! Die Organisation und Kosten der deutsch-russischen Treffen werden vom SFN übernommen!

Benötigte Vorkenntnisse: Keine