IT-Arbeitsplätze der Zukunft: sicher von überall aus arbeiten

IT-Arbeitsplätze der Zukunft: sicher von überall aus arbeiten

Zeit: Donnerstag, 11:00 – 11:45 Uhr – NUR ONLINE

Referenten: Michael Hahn, Marvin Kroupal – Starke + Reichert GmbH & Co. KG

Alter der TeilnehmerInnen: Ab Klasse 8

Kurzbeschreibung: In diesem Vortrag gehen wir auf den veränderten digitalen Arbeitsplatz ein. Wo und wie kann ich heute arbeiten und welche Herausforderungen stellen sich mir dabei. Anhand praktischer Beispiele gehen wir auf das Arbeiten mit Cloud-Lösungen ein und skizzieren, was ich im Hinblick auf Cyberkriminalität beachten muss.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

SFN-Award 2021

SFN-Award 2021

Zeit: Donnerstag, 18:00 Uhr

Referenten: Die Stereotypen

Alter der TeilnehmerInnen: beliebig

Kurzbeschreibung:

Das SFN ehrt jährlich seine „hidden champions“! Neben den bekannten Wettbewerbsteilnehmern forschen zahlreiche Jugendliche im SFN erfolgreich auch ohne bei Wettbewerben ins Rampenlicht zu treten, unermüdlich unterstützt von engagierten Betreuer:innen. Beide Gruppen eine Würdigung zuteil werden zu lassen ist das Ziel des SFN-Awards. Dieses Jahr erstmal im Rahmen des MINT-Schülerkongresses angesiedelt führt die Improtheatergruppe „Die Stereotypen“ durch den Abend.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Starting with embedded software development using PlatformIO and Arduino

Starting with embedded software development using PlatformIO and Arduino

Time: Thursday, 14:00 – 16:00

Speaker: Jakub Nagy – picoballoon, Bratislava, Slovakia

Age of participants: High school

Short description:

Today, there are various options for embedded software development. The Arduino framework allows even begginers to start developing software for their devices. What if there are bigger requirements for the project? The answer is PlatformIO. In this workshop, we will go over the basics, how to migrate from Arduino IDE and best practices.

Required previous knowledge: Ideally have basic knowledge of programming and the C++ language, useful but not required experience with Arduino. Have VSC installed on your desktop if you want to follow along.

Wieso kann Rotkohl Orangen von Zitronen unterscheiden?

Wieso kann Rotkohl Orangen von Zitronen unterscheiden?

Zeit: Donnerstag, 14:00 – 16:00 Uhr – NUR PRÄSENZ (Workshop)

Referent: Malte Lemster – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: 8 bis 12 Jahre

Kurzbeschreibung:

In diesem Workshop wird sich mit den Bestandteilen von Früchten auseinander gesetzt. Dabei werden Farbstoffe isoliert und ihr spezifischen Eigenschaften experimentell aufgezeigt.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Forschungsarbeiten planen, durchführen und präsentieren

Forschungsarbeiten planen, durchführen und präsentieren

Zeit: Donnerstag, 14:00 – 16:00 Uhr

Referent: Christiane Gräf – Jugend forscht

Alter der TeilnehmerInnen: Potentielle Jungforschende Schüler experimentieren: 4. Klasse – 13 Jahre Jugend forscht: 14 – 21 Jahre

Kurzbeschreibung: 1. Als Naturwissenschaftler befinden wir uns immer im Entdeckermodus. Wie finde ich neue Themen für eine Jugend forscht-Arbeit? Wie erstelle ich einen Projektplan? 2. Was bedeuten „Eigenständigkeit“, „Selbstverantwortung“ & „Teamfähigkeit“ bei der Durchführung von Jugend forscht-Arbeiten? 3. Wann benötigst Du als Jungforscher/Jungforscherin besondere Unterstützung? Analyse von Projektverläufen in einer Jugend forscht-Saison vom Start bis zur Präsentation am Stand. Planung von Maßnahmen, Netzwerke gründen zur gegenseitigen Unterstützung. 4. Modalitäten der Veranstaltung – virtuell oder präsent/ Tipps für Kurz-Videos zur Online-Präsentation Tipps zur Vorbereitung eines Jurygesprächs (Tutorial auf der Website von Jugend forscht): https://www.jugend-forscht.de/netzwerk/informationen-fuer-projektbetreuer/materialien-zur-projektbetreuung.html

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Neue Ergebnisse vom Large Hadron Collider des CERN in Genf

Neue Ergebnisse vom Large Hadron Collider des CERN in Genf

Zeit: Donnerstag, 12:15 – 13:00 Uhr – NUR ONLINE

Referent: Prof. Dr. Arnulf Quadt – Universität Göttingen, CERN

Alter der TeilnehmerInnen: alle Altersstufen

Kurzbeschreibung:
Der Large Hadron Collider (LHC) des CERN in Genf erzeugt hochenergetische Kollisionen von Protonen. Die Untersuchung der resultierenden Teilchen laesst Rueckschluesse auf Elementarteilchen, deren Eigenschaften und Wechselwirkungen zu. So wurde z.B. im Jahr 2021 von den beiden Experimenten ATLAS und CMS das Higgs-Boson entdeckt. In diesem Vortrag werden die Konzepte der Teilchenphysik und Beispielmessungen vorgestellt.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Are we stardust? – A journey through space and time

Are we stardust? – A journey through space and time

Time: Thursday, 12:15 – 13:00 – ENGLISH VERSION

Speaker: Christoph Maier – University Heidelberg

Age of participants: High school senior and above, amateur astronomers.

Short description: In the beginning was … Yes, what at all? Together we travel through space and time to get to the bottom of this question.

Required prior knowledge: Basic knowledge what gravity, stars, galaxies, black holes, atoms are helpful.

Extrafutter für Schüler und Lehrer VIII – Das GPS des Mittelalters

Extrafutter für Schüler und Lehrer VIII – Das GPS des Mittelalters

Zeit: Donnerstag, 12:15 – 13:00 Uhr

Referentin: Klaus-Peter Haupt – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: Ab Klasse 10

Kurzbeschreibung:

Das GPS des Mittelalters

Heute navigieren wir alle mit unseren Smartphones, kaum noch jemand kann eine Karte lesen. Aber die Erfindung des Navis begann im Mittelalter….und führte zur Veränderung der Welt

Benötigte Vorkenntnisse: keine

Hacking – Was hinter dem Image steckt

Hacking – Was hinter dem Image steckt

Zeit: Donnerstag 11:00 – 11:45 Uhr

Referentin: Charlie Ahrendts – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: ab Klasse 8

Kurzbeschreibung:

Wir alle kennen die Bilder von Schwarzen Hoodies, Bildschirmen mit zeilenweise grüner Schrift und Anonymous-Masken. Doch wie viel von dem entspricht der Wahrheit und wer sind diese Leute die sich „Hacker*innen“ nennen? Dieser Vortrag gibt einen kleinen Einblick in die Grundlagen, Philosophie, Moralität, Kultur und Praxis des Hackings.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine