Es muss nicht immer bunt sein – keine Angst vor der Kommandozeile!

Es muss nicht immer bunt sein – keine Angst vor der Kommandozeile!

Zeit: Freitag, 14:00 – 16:00 – NUR ONLINE

Referent: Aaron Schlitt, HPI Potsdam

Alter der TeilnehmerInnen: ab Klasse 8

Kurzbeschreibung:

Für viele ist die Kommandozeile auf dem eigenen Computern ein unheimlicher Ort. Dabei lassen sich mit der Kommandozeile viele Probleme einfacher lösen als über die vielleicht bekannten Wege im eigenen Betriebssystem. In diesem Kurs bekommst Du einen ersten Einstieg in die Linux-Shell und lernst wichtige und praktische Programme kennen.

Benötigte Vorkenntnisse: Kenntnisse im Umgang mit dem eigenen Rechnerbetriebssystem

Foldscope: Aufbau und Verwendung deines Mikroskops für die Jackentasche.

Foldscope: Aufbau und Verwendung deines Mikroskops für die Jackentasche.

Zeit: Freitag, 14:00 – 16:00 Uhr

Referent: Dr.-Ing. Jonas Otten-Weinschenker

Alter der TeilnehmerInnen: Mittelstufe und Oberstufe

Kurzbeschreibung: In diesem Workshop baust du unter Anleitung dein eigenes Mikroskop – kein gewöhnliches Mikroskop, sondern eins zum Falten – ein sogenanntes Foldscope. Du probierst du es noch im Workshop aus und überzeugst dich von der 140-fachen Vergrößerung und beurteilst, was sich mit 2 Mikrometern Auflösung alles erkennen lässt. Und wenn du Beobachtungen dokumentieren möchtest, kannst du das Foldscope einfach mit deiner Smartphone-Kamera verbinden und Fotos und Filmaufnahmen deiner Präparate machen. Und weil dein Foldscope klein genug ist, um eine Jackentasche zu passen, kannst du hinterher sogar unterwegs mikroskopieren.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Klimawandel – was können wir tun? Lerne mehr darüber im virtuellen Labor

Klimawandel – was können wir tun? Lerne mehr darüber im virtuellen Labor

Zeit: Freitag, 8:30 – 9:15 Uhr – NUR ONLINE

Referentin: Franziska Marquardt, Malte Stäps – Labster

Alter der TeilnehmerInnen: Mittel- und Oberstufe

Kurzbeschreibung:

Seit 1970 haben sich die weltweiten energiebedingten Kohlen­dioxid­emissionen mehr als verdoppelt, seit Beginn des letzten Jahrhunderts sogar mehr als verfünfzehnfacht. Wir Menschen sorgen dafür, dass jedes Jahr etwa 32 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zusätzlich in die Atmosphäre gelangen. Damit ließen sich rund 1,6 Milliarden Heißluftballons füllen. Ein Teil davon verbleibt in der Atmosphäre und die Erde heizt sich immer mehr auf. Kohlenstoff ist einer der wichtigsten Bausteine des Lebens! In diesem Workshop lernst du mit Hilfe einer interaktiven Simulation alles über den Kohlenstoffkreislauf und hilfst Farmer Greg herauszufinden, warum der Maisertrag dieses Jahr so gering ausfällt. Er nimmt an, dass dies auf die Auswirkungen der globalen Erwärmung durch Kohlenstoffemissionen zurückzuführen ist. Hier kannst du mehr über die Bedeutung des Kohlenstoffkreislaufs und die negativen Auswirkungen der menschlichen Emissionen auf die Umwelt erfahren, damit du Farmer Greg bei seinem Problem helfen kannst. Wird es Dir gelingen, eine nachhaltige Lösung zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen zu finden, ohne auf den modernen Lebensstil verzichten zu müssen?

Benötigte Vorkenntnisse: Nein (Interesse am Klimawandel und evtl. Basiswissen Englisch (Mittelstufenniveau) sind hilfreich)

Wieso kann Rotkohl Orangen von Zitronen unterscheiden?

Wieso kann Rotkohl Orangen von Zitronen unterscheiden?

Zeit: Donnerstag, 14:00 – 16:00 Uhr – NUR PRÄSENZ (Workshop)

Referent: Malte Lemster – SFN

Alter der TeilnehmerInnen: 8 bis 12 Jahre

Kurzbeschreibung:

In diesem Workshop wird sich mit den Bestandteilen von Früchten auseinander gesetzt. Dabei werden Farbstoffe isoliert und ihr spezifischen Eigenschaften experimentell aufgezeigt.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Starting with embedded software development using PlatformIO and Arduino

Starting with embedded software development using PlatformIO and Arduino

Time: Thursday, 14:00 – 16:00

Speaker: Jakub Nagy – picoballoon, Bratislava, Slovakia

Age of participants: High school

Short description:

Today, there are various options for embedded software development. The Arduino framework allows even begginers to start developing software for their devices. What if there are bigger requirements for the project? The answer is PlatformIO. In this workshop, we will go over the basics, how to migrate from Arduino IDE and best practices.

Required previous knowledge: Ideally have basic knowledge of programming and the C++ language, useful but not required experience with Arduino. Have VSC installed on your desktop if you want to follow along.

Veränderungen des Klimas mit einem einfachen Klimamodell in der Schule selbst erforschen.

Veränderungen des Klimas mit einem einfachen Klimamodell in der Schule selbst erforschen.

Zeit: Donnerstag 9:45 – 10:30 Uhr – NUR ONLINE

Referentin: Dr. Anja Hermans – Deutsches Klimarechenzentrum Hamburg

Alter der TeilnehmerInnen: Oberstufe

Kurzbeschreibung:

Das eigens für die Schule aufbereitete Klimamodell „MSCM“ (Monash Simple Climate Model) wird vorgestellt. Dieses Klimamodell bietet zahlreiche Möglichkeiten, Zusammenhänge im Klimasystem forschend zu entdecken. Die Erde kann z.B. in Science Fiction-Planeten aus dem Film „Star Wars“ umgewandelt werden, aber vor allem können auch Experimente mit plausibleren Zukunftsszenarien durchgeführt werden. Beispielhaft wird sich mit der markanten Rolle von Eis und Schnee im Klimasystem und einer Veränderung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre auseinandergesetzt. Die unterschiedlichen regionalen Effekte werden diskutiert.

Benötigte Vorkenntnisse: Keine

Climate change – what can we do? Learn more about it in the virtual lab

Climate change – what can we do? Learn more about it in the virtual lab

Time: Thursday 8:30 – 9:15 – ONLINE ONLY

Speakers: Franziska Marquardt, Malte Stäps – Labster

Age of participants: Middle and high school

Brief description: Since 1970, global energy-related carbon dioxide emissions have more than doubled, and have even increased more than fifteenfold since the beginning of the last century. We humans are responsible for releasing an additional 32 billion tons of carbon dioxide into the atmosphere every year. This would fill around 1.6 billion hot air balloons. Some of it remains in the atmosphere and the earth heats up more and more. Carbon is one of the most important building blocks of life! In this workshop, you’ll use an interactive simulation to learn all about the carbon cycle and help Farmer Greg figure out why corn yields are so low this year. He hypothesizes it’s due to the effects of global warming from carbon emissions. Here you can learn more about the importance of the carbon cycle and the negative effects of human emissions on the environment so you can help Farmer Greg with his problem. Will you be able to find a sustainable solution to reduce carbon emissions without having to give up the modern lifestyle?

Required prior knowledge: None (interest in climate change and possibly basic English (intermediate level) are helpful).

Leistungselektronik – Moderne Energiewandlung für Elektromobilität und erneuerbare Energien

Leistungselektronik – Moderne Energiewandlung für Elektromobilität und erneuerbare Energien

Zeit: Mittwoch 14:00 – 16:00 – NUR PRÄSENZ (WORKSHOP)

Referent: Dr.-Ing. Christian Nöding – Universität Kassel

Alter der TeilnehmerInnen: (Mittelstufe) / Oberstufe

Kurzbeschreibung: Jeden Tag nutzen wir elektrische Energie entweder aus dem Versorgungsnetz, einem Akku oder auch zunehmend aus Brennstoffzellen. Dabei wandelt meist versteckte Elektronik zwischen verschiedenen Energieformen um. Die Leistungselektronik in Form von modernen Wechselrichtern für die Netzeinspeisung von regenerativen Energien oder als Antrieb für elektrische Fahrzeuge ist Thema des Workshops. Nach einer Kurzeinführung in das Thema „elektrische Energieversorgung“ soll eine Simulation mit einem Open-Source-Tool zunächst das Grundverständnis eines Wechselrichters vermitteln. Anschließend wird an einem realen Aufbau die notwendige Ansteuerung interaktiv mit den Schülerinnen und Schülern aufgebaut. Am Ende des Workshops soll jede Schülerin und jeder Schüler Grundwissen zu leistungselektronischen Wandlern haben und auch Einblicke in die (Forschungs-)Arbeiten der Universität Kassel haben können. Eine kurze Agenda: Teil 1. Grundlagen des Energieversorgungssystems: Warum haben Hochspannungsmasten 3 oder 6 Leiterseile und was hat das mit Elektrofahrzeugen zu tun? – kleiner Vortrag, ca. 15 Minuten Teil 2. Simulation eines dreiphasigen Wechselrichters: Einsatzgebiete und Besonderheiten – 30 Minuten Teil 3. Ansteuerung eines realen 1- und 3-phasigen Wechselrichters mit MatLAB/Simulink: Grundlagen der Oszilloskopie, Pulsweitenmodulation und der leistungselektronischen Komponenten – 60 Minuten

Benötigte Vorkenntnisse: Kenntnisse der physikalischen Grundprinzipien des elektrischen Stroms und der wichtigsten Bauteile (Diode, Transistor, etc.) sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich.

It doesn’t always have to be colorful – don’t be afraid of the command line!

It doesn’t always have to be colorful – don’t be afraid of the command line!

Time: Wednesday, 14:00 – 16:00 – ONLY ONLINE- ENGLISH VERSION

Speaker: Aaron Schlitt, HPI Potsdam

Age of participants: from grade 8

Short description: For many, the command line on their own computers is a scary place. Yet many problems can be solved more easily with the command line than through the perhaps familiar ways in your own operating system. In this course you will get a first introduction to the Linux shell and learn about important and practical programs.

Required prior knowledge: Knowledge of using your own computer operating system